Garmisch-Partenkirchen – hier spürt man den Pulsschlag der Berge

Garmisch-Partenkirchen – hier spürt man den Pulsschlag der Berge

Garmisch-Partenkirchen bietet neben seinen einzigartigen natürlichen MICE-Reizen eine ausgezeichnete verkehrsmäßige Anbindung, beste Infrastruktur, bayrischen Charme, Schnee, Wintersport vom Feinst

Garmisch-Partenkirchen bietet neben seinen einzigartigen natürlichen MICE-Reizen eine ausgezeichnete verkehrsmäßige Anbindung, beste Infrastruktur, bayrischen Charme, Schnee, Wintersport vom Feinsten und individuelle Spitzen-Hotels zum Verwöhnen und Wohlfühlen.

Garmisch-Partenkirchen liegt inmitten eines weiten Talkessels am Zusammenfluss der aus Tirol kommenden Loisach und der im Wettersteingebirge entspringenden Partnach. Von hier aus erreicht man bequem die Zugspitze – mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands.

Garmisch-Partenkirchen ist kein Newcomer unter den exklusiven MICE-Destinationen, vielmehr greift es auf bewährte Tradition zurück. So war Partenkirchen im Hochmittelalter für die Fugger und Welser wichtige Station auf dem Weg nach Italien und erlebte einen bemerkenswerten wirtschaftlichen Aufschwung. Der Ort blühte als Reise- und Handelsstation zwischen Augsburg und Venedig regelrecht auf. Mit der Fertigstellung der Eisenbahnverbindung 1889 nach München setzt der Fremdenverkehr ein, der sich in Garmisch-Partenkirchen durch seine Exklusivität auszeichnet. 1935 schlossen sich die bis dahin selbständigen Märkte Garmisch und Partenkirchen wegen der im nachfolgenden Jahr stattfindenden IV. Olympischen Winterspiele (1936) zur Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen zusammen.

Highlights des Wintersports

Garmisch-Partenkirchen punktet international mit seinen sportlichen Events. 1978 fanden erstmals alpine Ski–Weltmeisterschaften in Bayern statt, Gastgeber war vom 28. Januar bis 5. Februar 1978 Garmisch–Partenkirchen. Der Ort übernimmt auch die Ausrichtung der Alpine Skiweltmeisterschaft 2011. Die neu entwickelte Skischanze ist ein architektonisches Meisterwerk, das sich der natürlichen Formensprache der Bergwelt harmonisch anpasst. Zusammen mit München und Schönau am Königssee bewirbt sich Garmisch-Partenkirchen um die Olympischen Winterspiele 2018 – und die Chancen stehen bei einem solchen Potenzial nicht schlecht. Neben diesen Highlights bietet die Landschaft 110 Kilometer bestens präparierte Langlaufloipen und drei Skigebiete mit 65 Kilometern Abfahrten. Snowboarder und Freeskier erwarten im Terrain Park Zugspitze Fun total. Das circa 1000 Meter lange Areal ist in eine Kicker- und Railarea untereilt – ideal für Anfänger und Profis in Sachen „Weißer Sport“. 34 Bergbahnen und Lifte bringen die Sportler just an den richtigen Ort des Schnee-Vergnügens.

Eine Destination – typisch bayrisch

Garmisch-Partenkirchen steht für bayrische Authentizität. Hier spürt man, dass man in Bayern ist. Die zumeist familiengeführten Hotels – wie unter anderem das 4-Sterne-Hotel Superior „Staudacherhof“ – bieten dem Gast einen erstklassigen Service und Wellness-Möglichkeiten mit dem zusätzlichen bayrischen Wohlfühlfaktor – und das alles in einem Heilklima der Premium Class. Zahlreiche Events wie das jährlich stattfindende Richard-Strauss-Festival, Pferdeschlittenfahrten, Eisstockschießen, Winterwandern, Golfen, ein Besuch in der Spielbank, Klettertouren, Paragliden, Besuch der Zugspitze oder eine abendliche Fackelwanderung durch die Partnachklamm decken die Wunschpalette selbst anspruchvollster MICE-Entscheider ab. Für Tagungen und Kongresse unterschiedlichster Prägung bietet das zentral gelegene Kongresszentrum individuell maßgeschneiderte Raumlösungen und ein unvergessliches Panorama auf die Bergwelt mit ihrem ganz eigenen Pulsschlag.
Weitere Informationen: www.garmisch-partenkirchen.de

CATEGORIES
TAGS
Share This