forum anders reisen wählt neuen Vorstand

forum anders reisen wählt neuen Vorstand

Anfang Mai fand die diesjährige Jahresmitgliederversammlung des forum anders reisen auf Schloss Buchenau in der Nähe von Bad Hersfeld statt. Turnusmäßig wurde der Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. Manfred Häupl, Inhaber von Hauser Exkursionen, wurde als erster Vorsitzender mit 100 Prozent der Stimmen bestätigt. Die weiteren Mitglieder des neuen Vorstandes sind Annette Paatzsch (Travel to Life), die zur zweiten Vorsitzenden gewählt wurde, und Kai Pardon (Reisen mit Sinnen). Beide gehörten dem Vorstand bereits zuvor an. Neu hinzugekommen sind Susana Ceron Baumann von Ventura Travel und Lutz Müller von Club Aktiv Reisen. Auf eigenen Wunsch schieden der bisherige zweite Vorsitzende Johannes Mayr und der Beisitzer Klaus Becker nach fünf beziehungsweise vier Jahren engagierter Tätigkeit für den Verband aus dem Vorstand aus.

Der neue und alte Vorsitzende des Vorstandes, Manfred Häupl, äußerte sich bewegt zu Abschied und Neubeginn: „Auf der MV hatten wir eine bewegende Wahl des neuen Vorstands und Abschied von langjährigen Kollegen. Mit der neuen Zusammensetzung des Vorstandes haben wir einen gesunden Mix aus neuen Impulsen und Kontinuität, um die kommenden Jahre anzugehen. Interessant, dass zwei Gründungsmitglieder und zwei relativ neue Mitglieder im Vorstand sind. Ebenso sind auch die verschiedenen Firmengrößen in der Gruppe gut vertreten.“

Nach der Tagung geht es an die Planungen für die Zukunft des Verbandes, der in diesem Jahr sein 20jähriges Jubiläum feiert. Erste Linien der kommenden Arbeit konnten in einem Zukunftsworkshop der Mitgliederversammlung bereits gezogen werden. Diese werden nun gemeinsam mit den Mitgliedern weiter verfolgt.

Inhaltlich beschäftigten sich die Mitglieder auf der diesjährigen Jahresversammlung mit politischen Standpunkten, der eigenen Rolle bei Destinationsentwicklung und der Umsetzung von Projekten im Naturschutz- und sozialen Bereich. Auch dem Thema Marketing waren zwei anregende Vorträge gewidmet: Anja Kirig vom Zukunftsinstitut sowie Stefan Niemeyer und Julia Jung von Neusta eTourism gaben anregende Inputs zu einer kundenorientierten Ansprache und warfen einen Blick auf die zukünftigen Bedürfnisse von Reisenden.

Einen Erfolg verbuchten die engagierten Veranstalter in puncto Klimaschutzstrategie. Im Jahr 2015 war der Beschluss gefasst worden, die Kompensationsquote der Emissionen aus dem Flugverkehr bis 2017 auf 6,2 % zu verdoppeln. Dies gelang bis auf eine Stelle hinter dem Komma: Aktuell liegt die Bilanz der Kompensation durch die Mitglieder bei 6,17 % der entstehenden Emissionen. Die Klimaschutzgelder fließen seit 2015 in das Gemeinschaftsprojekt „Neue Energie für Nepal“, welches von den Mitgliedern gemeinsam mit atmosfair initiiert wurde. Insgesamt sind bisher 340.000,- EUR für das Projekt über die forums-Veranstalter zusammengekommen. Im Herbst eröffnet der erste klimafreundliche Trekkingpfad durch die geförderte Region. Übernachtet wird in Komfort-Lodges. Das Projekt wird ein weiteres Jahr von den Mitgliedern des forum anders reisen gefördert.
Quelle: forum anders reisen

CATEGORIES
Share This