Flughäfen greifen Lufthansa vor Luftfahrtgipfel an

Flughäfen greifen Lufthansa vor Luftfahrtgipfel an

Vor dem Luftfahrtgipfel in Hamburg am Freitag attackieren die Chefs der vier größten Airports die Deutsche Lufthansa in einem Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Dies berichtet die Düsseldorfer “Rheinische Post” (Mittwoch), der das Schreiben vorliegt.

Demnach hat es zu “Verärgerung” bei den Flughäfen geführt, dass Lufthansa-Chef Carsten Spohr durchsetzen will, dass die Kapazität an den vier Großflughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf und Berlin-Tegel gesenkt werden solle, um Verspätungen zu vermeiden. Die Forderungen von Lufthansa hätten eine hohe “Brisanz für die deutschen Flughafenstandorte”, heißt es. Ihnen nachzugeben wäre “ein dramatisches Zeichen der Politik”. Denn die Erweiterung von Airports sei schon jetzt nur “mit großen Schwierigkeiten” möglich. Scharf lehnen die Leiter der vier Flughäfen laut “Rheinischer Post” den Vorschlag ab, dass am Ende der nächsten Saison von der Bundesregierung überprüft wird, ob zu viele Flüge an einzelnen Standorten zu sehr vielen Verspätungen führen. Stattdessen solle der Gipfel festlegen, dass die Bundesregierung sich weiterhin dafür einsetzt, “dass eine bedarfsgerechte Erweiterung der Flughafenkapazitäten erfolgt”.
Quelle: Rheinische Post

CATEGORIES
TAGS
Share This