Fahren in Georgia vorerst nur mit dem internationalen Führerschein erlaubt

Fahren in Georgia vorerst nur mit dem internationalen Führerschein erlaubt

Fahren in Georgia vorerst nur mit dem internationalen Führerschein erlaubt

Das Verkehrsbüro des amerikanischen Bundesstaates Georgia weist Reisende darauf hin, dass für das Fahren von Autos, Wohnmobilen und Motorrädern in Georgia neuerdings ein internationaler Führerschein erforderlich ist.

Mit der neuen gesetzlichen Regelung zählt jetzt auch Georgia zu mehreren US-Staaten, die von europäischen Auto- und Motorradfahrern neben der nationalen Fahrerlaubnis einen internationalen Führerschein verlangen. Die Regelung gilt für nationale Fahrerlaubnisse, die in einer anderen als der englischen Sprache ausgestellt sind. Fahrer müssen die internationale Fahrerlaubnis und die ihres Heimatlandes mit sich führen. Die internationale Fahrerlaubnis kann nur im Heimatland, nicht aber nach der Ankunft in Georgia ausgestellt werden. Personen mit einer permanenten Aufenthaltserlaubnis in den USA benötigen den internationalen Führerschein nicht.

Das Verkehrsbüro des Staates Georgia in Bielefeld hat Grund zu der Annahme, dass die neue Regelung möglicherweise bereits im Frühjahr 2009 zurückgenommen wird. Bis dahin aber rät die Vertretung Autofahrern, nur mit dem internationalen Führerschein in Georgia zu fahren. Sollten sich Änderungen der Rechtslage ergeben, wird das Büro darüber auf www.georgia-usa.de informieren.

Auskünfte darüber, wie der internationale Führerschein zu beantragen ist, erteilen die örtlichen Stadtverwaltungen oder Fahrerlaubnisbehörden sowie Automobilclubs. Eine Fahrprüfung ist nicht notwendig; der internationale Führerschein wird völlig unkompliziert und sofort auf der Grundlage des nationalen Dokuments ausgestellt. Der internationale Führerschein für deutsche Staatsbürger bleibt bis zu drei Jahre gültig und kostet 15 Euro. Voraussetzung ist ein gültiger EU-Kartenführerschein. Der ältere graue oder rosa Führerschein muss erst in einen Kartenführerschein umgetauscht werden. Ein „biometrisches“ Foto, das der Passverordnung von 2007 entspricht, sowie ein Ausweis oder Reisepass müssen ebenfalls mitgebracht werden. Diese Angaben beziehen sich auf die Stadt Bielefeld am Sitz des Verkehrsbüros Georgia. Abweichungen an anderen Orten sind möglich. Das Verkehrsbüro rät Fahrern aus Österreich und der Schweiz, sich bei den für sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörden zu informieren.

CATEGORIES
TAGS
Share This