Erste ITB-Asia in Singapur eröffnet

Pünktlich um 10:00 Uhr Ortszeit ist die erste ITB-Asia in Singapur eröffnet worden.

Pünktlich um 10:00 Uhr Ortszeit ist die erste ITB-Asia in Singapur eröffnet worden.
Lim Hng Kiang, Minister für Handel und Tourismus, Ernst Hinsken, Tourismusbeauftragter der Bundesregierung und Raimund Hosch, Chef der Messe Berlin haben den Start für einen erfolgreichen Messeauftakt gegeben.

Lim Hng Kiang begrüsste insbesondere die Gäste aus Übersee und gratulierte der Messe Berlin, dass sie die erste asiatische Ausgabe der ITB nach Singapur gebracht hat.

Er hob das Wachstumspotential Asiens hervor und verwies dabei auf Macau und Dubai, die in den letzten Jahren Milliarden Dollars in die Entwicklung der Destinationen investiert haben.

Nach Angaben der PATA soll die Asien-Pazifik Region in den Jahren 2008 bis 2010 um 7% bis 8% bei den internationalen Ankünften wachsen, ausgehend von 350 Millionen Besuchern im Jahr 2006.

Ernst Hinsken, Tourismusbeauftragter der Bundesregierung stellte auf der anschließenden Pressekonferenz fest, dass “Reisen ein kulturelles Grundbedürfnis aller Menschen sei”.
Neben ihm waren noch einige Vertreter von CDU- und SPD-Bundestagsfraktion anwesend.

Die ITB Asia soll zunächst bis zum Jahre 2010 in Singapur ausgerichtet werden. Der Standort werde aber auch nach 2010 beibehalten, da Singapur ein Tourismus Hub für die Region sei, bekräftigte Raimund Hosch.

Bis zum 24.10.2008 informieren 651 Aussteller aus 58 Ländern und Regionen das Fachpublikum, darunter 812 Hosted Buyer, auf über 10.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Mit 77 Prozent kommt der größte Teil der Aussteller aus dem asiatisch-pazifischen Raum.

Alle ausstellenden Tourismusverbände und Hotels werden ebenfalls auf der ITB in Berlin im März vertreten sein.

CATEGORIES
TAGS
Share This