Emirates startet zweite Eröffnungsphase am Terminal 3 in Dubai

Noch mehr Flüge ab Terminal 3: Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Eröffnungsphase läutete die Fluggesellschaft die zweite Phase der Inbetriebnahme des exklusiven Emirates Terminal 3 am Dub

Noch mehr Flüge ab Terminal 3: Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Eröffnungsphase läutete die Fluggesellschaft die zweite Phase der Inbetriebnahme des exklusiven Emirates Terminal 3 am Dubai International Airport ein. Seit dem 21. Oktober 2008 werden auch die Emirates Flüge von und nach Afrika und in den Nahen Osten am neuen Terminal abgefertigt. Zur Eröffnung verließen die Emirates Flüge EK912 und EK913 das Terminal erstmalig in Richtung Amman und Damaskus.

Mit der zweiten Eröffnungsphase steigt die Anzahl der am Emirates Terminal 3 täglich abgefertigten Flüge von bisher 40 auf insgesamt 99, was einem Anteil von 37 Prozent der Gesamtflüge der Airline entspricht. Bereits seit dem 14. Oktober 2008 starten alle Emirates Flüge von und in die Golfstaaten sowie in die USA vom Emirates Terminal 3. In der kommenden dritten Eröffnungsphase folgen Flüge zu europäischen Destinationen.

In den ersten fünf Tagen nach der Eröffnung des neuen Terminals fertigte Emirates 86 Abflüge und 87 Ankünfte sowie knapp 36.000 Passagiere ab. Die neue Gepäckanlage – das größte unterirdische Gepäcksystem weltweit – transportierte über 47.300 Gepäckstücke. Über 4.000 Kunden genossen die Annehmlichkeiten der neuen Emirates First- und Business Class Lounges und etwa 250 Passagiere ließen sich in der exklusiven Marhaba-Lounge verwöhnen. Überaus gut wurde auch der neue Dubai Duty Free mit seiner riesigen Verkaufsfläche von über 8.000 Quadratmetern angenommen.

Tim Clark, President Emirates Airline, blickte positiv auf die erste Woche nach der Eröffnung zurück: “Wir haben unseren Flugplan akkurat eingehalten, unser Gepäcktransportsystem bewies absolute Leistungsfähigkeit und unsere Kunden haben exzellenten Service genossen – wir erhalten von unseren Passagieren durchwegs positives Feedback. Für uns hätte die Eröffnungswoche des neuen Terminals nicht besser laufen können und wir hoffen, bis Dezember 2008 komplett ins neue Emirates Terminal 3 umgezogen zu sein.”

Sowohl Emirates Airline als auch der Dubai International Airport setzen am neuen Terminal geschulte Teams ein, um Kunden und Personal gleichermaßen weiterzuhelfen: Über 100 Servicekräfte stehen bereit, um Passagiere mit den neuen Einrichtungen vertraut zu machen oder ihnen beim Umsteigen behilflich zu sein.

Nach Abschluss der kommenden dritten Eröffnungsphase fertigt die Airline dann 168 Flüge (60 Prozent der Emirates Gesamtflüge) im neuen Terminal ab. In der vierten und letzten Phase werden auch Flüge nach Indien, Südostasien und Australien vom Emirates Terminal 3 aus starten, so dass alle aktuell 269 täglichen Flüge am neuen Terminal abgefertigt werden.

CATEGORIES
TAGS
Share This