easyJet nimmt den Rest von airberlin

easyJet nimmt den Rest von airberlin

airberlin hat sich mit easyJet über den Verkauf der letzten verbleibenden Unternehmensanteile geeinigt. Nach dem Verkauf der NIKI und der Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) an die Lufthansa Group, der Frachttochter Leisure Cargo an Zeitfracht sowie der airberlin Technik an die Bietergemeinschaft Nayak/Zeitfracht, hat airberlin sämtliche Bieterverhandlungen abgeschlossen.

easyJet wird 24 Flugzeuge aus den Beständen der airberlin übernehmen und primär am Flughafen Berlin-Tegel stationieren. Gleichzeitig wird easyJet für etwa 1.000 Mitarbeiter der Stellen in Berlin ausschreiben.

airberlin hatte seit dem Frühsommer 2017 mit der britischen Fluggesellschaft easyJet Verkaufsverhandlungen geführt.

Der Kauf steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch den Gläubigerausschuss, den Sachwalter im Insolvenzverfahren der airberlin sowie der europäischen Wettbewerbsbehörde in Brüssel.

CATEGORIES
TAGS
Share This