DZT launcht Kampagne zum Thema 30 Jahre Mauerfall

DZT launcht Kampagne zum Thema 30 Jahre Mauerfall

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) entwickelt für das Jahr 2019 neben der Themenkampagne zum 100. Jubiläum der Bauhaus-Gründung und der digitalen Marketing-Offensive „German Summer Cities“ eine weitere weltweite virale Kampagne zum Thema „30 Jahre Mauerfall“.

Geplant ist unter anderem eine umfassende Live-Berichterstattung durch Influencer aus bedeutenden Quellmärkten für den deutschen Incoming-Tourismus. Zentrales Thema wird das gewachsene touristische Angebot in ganz Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall sein.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, erklärt dazu: „Das Interesse an den Themen Mauerfall und Wiedervereinigung ist im Ausland außerordentlich hoch. Bei den vergangenen Jubiläen haben wir bereits aufmerksamkeitsstarke Kampagnen entwickelt, um die Wiedervereinigung als größten Gewinn für den Deutschlandtourismus zu kommunizieren. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls setzen wir verstärkt auf digitale Kommunikation wie Instagram-Stories, Social Media-Marketing und Video-Clips.“

Vom Beginn der gesamtdeutschen Statistik 1993 bis 2017 ist die Zahl der Ausländerübernachtungen in Deutschland von 35 Millionen um 142 Prozent auf fast 84 Millionen gestiegen. In den Neuen Bundesländern inklusive Berlin stieg die Zahl internationaler Übernachtungen im gleichen Zeitraum von 3,4 Millionen auf 19,3 Millionen – ein Plus von 462 Prozent.

Ableitend aus Markt- und Benchmarkanalysen entwickelt die DZT jährliche Marketingkampagnen zur Positionierung des Reiselandes Deutschland unter wechselnden Facetten. Darüber hinaus platziert sie event- oder anlassbezogene Kampagnen und Kampagnen, um auf bisher weniger bekannte Facetten des Reiselandes Deutschland aufmerksam zu machen.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )