DZT-Industry Workshop mit mittelständischen Branchenvertretern des Deutschlandtourismus

DZT-Industry Workshop mit mittelständischen Branchenvertretern des Deutschlandtourismus

Ihr diesjähriges „Advisory Board Out of the Country Meeting“ für Spitzenvertreter der US-amerikanischen Reiseindustrie veranstaltet die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) am 28. Oktober2019 in Berlin.

Die Veranstaltung bietet mehr als 100 Vertretern deutscher Reiseunternehmen und -organisationen eine Networking-Plattform, sich mit den US-Managern in TED-Talks, Panels, Interviews und individuellen Gesprächen ganz direkt über Angebot und Nachfrage aus amerikanischer Sicht auszutauschen. Aktuelle Trends und Marktentwicklungen präsentieren in der Vormittags-Session Ted Sullivan, VP Resort & Destination Analytics, ADARA und Steven Paganelli, Head of Destination Marketing Americas, Tripadvisor.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Gastgeber der hochkarätig besetzten Veranstaltung sind in diesem Jahr als Kooperationspartner der DZT visitBerlin und Hamburg Tourismus.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, erläutert: „Mit einem Marktanteil von 7,6 Prozent liegen die USA auf dem dritten Platz aller Quellmärkte für den deutschen Incoming-Tourismus und sind zugleich mit großem Abstand unser wichtigster Markt in Übersee. 2018 stieg die Zahl der Übernachtungen aus den USA im Vorjahresvergleich um 7,1 Prozent auf 6,7 Millionen. Auch in den ersten acht Monaten dieses Jahres wächst der US-Markt mit einem Plus von 3,4 Prozent.“

Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, führt aus: „Berlin spielt traditionell eine besondere Rolle im Deutschlandangebot für amerikanische Touristen. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr als Gastgeber zum Gelingen des Advisory Board Meeting beitragen zu können.“

Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus GmbH, ergänzt: „Hamburg hat in den letzten Jahren durch eine Fülle neuer touristischer Attraktionen eine wachsende Anziehungskraft auf internationale Gäste entwickelt. Das Advisory Board Meeting ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um den US-amerikanischen Reisenden für Hamburg zu begeistern.“

Das Rahmenprogramm informiert die Reisemanager zunächst über die kulturellen und touristischen Angebote der Elbmetropole Hamburg, u.a. über die neue Hafencity mit Elbphilharmonie. Anschließend führt die Exkursion die Tourismusmanager zu kulturtouristischen Höhepunkten in der Bundeshauptstadt, wo u.a. das Jubiläum 30 Jahre Mauerfall auf dem Programm steht.
Quelle: Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT)

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )