Daten zur Entwicklung des Reisebürovertriebs in Deutschland

Fakten über Fakten: Sachsen hat bezogen auf die Einwohnerzahl in den deutschen Bundesländern die höchste Reisebüro-Dichte, Berlin und Hamburg führen diese Liste bei den Großstädten an.

Fakten über Fakten: Sachsen hat bezogen auf die Einwohnerzahl in den deutschen Bundesländern die höchste Reisebüro-Dichte, Berlin und Hamburg führen diese Liste bei den Großstädten an. Der durchschnittliche Umsatz pro Reisebüro hat sich 2008 gegenüber 2001 erhöht – und in Deutschland gibt es derzeit rund 11.050 Reisebüros. Diese Zahlen und Fakten – und noch viel mehr Details – über den deutschen Reisebüro-Vertrieb sind in der aktualisierten Ausgabe der Publikation „Entwicklung und Struktur des Reisebüro-Vertriebs in Deutschland 2008“ des Deutschen ReiseVerbands (DRV) zusammengefasst.

Basierend auf der DRV-Vertriebsdatenbank liefert die Publikation ein umfassendes Abbild des stationären Reisebüromarkts und dessen Veränderung in den vergangenen zehn Jahren. Dazu werden die Angaben zu den Vertriebsstellen der drei großen Reiseveranstalter TUI, Thomas Cook und Rewe sowie der Verkehrsträger (Deutsche Bahn und Iata-Fluggesellschaften) in einer zentralen Datenbank konsolidiert und mit weiteren Kriterien wie Ortsgröße, Lage und Geschäftsschwerpunkt angereichert. Die Auswertungen geben Aufschluss über Entwicklung und Struktur des Reisebürovertriebs in Deutschland 2008 – etwa die Zugehörigkeit der Vertriebsstellen zu Reisebürosystemen oder die Verbreitung der Agenturlizenzen.

Die neueste Ausgabe mit den Auszügen aus der Vertriebsdatenbank liefert auf 23 Seiten kompakte Informationen zur Reisebürobranche und richtet sich sowohl an Unternehmensstrategen als auch an Consulting-Unternehmen und Existenzgründer. Die Publikation kann im DRV-Shop auf der Verbandshomepage im Bereich Publikationen unter www.drv.de/shop/publikationen.html bestellt werden. DRV-Mitglieder erhalten einen Preisnachlass in Höhe von 100 Euro.

CATEGORIES
TAGS
Share This