Dänemark öffnet für Übernachtungen in Kopenhagen

Dänemark öffnet für Übernachtungen in Kopenhagen

Am Montag, 15. Juni 2020, öffnet Dänemark seine Grenzen für Reisende aus Deutschland. Bei der Verkündung der Grenzöffnung vor zwei Wochen beschränkte die dänische Regierung den Urlaub noch auf Aufenthalte außerhalb Kopenhagens und der Gemeinde Frederiksberg.

Diese Beschränkung hebt die dänische Regierung nun auf und erlaubt damit ab kommender Woche auch touristische Übernachtungen in der Hauptstadt. Durch die Öffnung Kopenhagens für Übernachtungen sind jetzt nicht mehr nur städtische Tagesausflüge, sondern auch Kombinationen von Küsten- und Stadturlaub oder reine Stadturlaube in Dänemark möglich. Bestehen bleibt die Mindestdauer von sechs Übernachtungen als Bedingung für die Einreise. Ein gültiger Buchungsbeleg ist an der Grenze vorzulegen.

In Dänemark gilt keine Maskenpflicht. Im öffentlichen Raum gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1 Meter. Es gilt ein Versammlungsverbot von mehr als 50 Personen im öffentlichen und privaten Raum.

Informationen zu Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie sicherem Reisen in Dänemark: www.visitdenmark.de/coronavirus und www.visitdenmark.de/sicher-reisen  

Detaillierte Informationen zu Einreisebestimmungen gibt die Dänische Botschaft in Berlin und die Polizei in Dänemark: https://tyskland.um.dk/de bzw.
https://politi.dk/en/coronavirus-in-denmark/if-you-are-travelling-to-and-from-denmark

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )