Beachtliches Plus trotz Streik auf Flughäfen und im öffentlichen Nahverkehr

Beachtliches Plus trotz Streik auf Flughäfen und im öffentlichen Nahverkehr

Mehr Fachbesucher aus aller Welt – Besuchermagnet ITB Berlin Kongress zieht 11.000 Teilnehmer an (+ 25 Prozent) – Partnerland Dominikanische Republik mit Geschäften hoch zufrieden – 177.891 Besucher in den Messehallen

Mehr Fachbesucher aus aller Welt – Besuchermagnet ITB Berlin Kongress zieht 11.000 Teilnehmer an (+ 25 Prozent) – Partnerland Dominikanische Republik mit Geschäften hoch zufrieden – 177.891 Besucher in den Messehallen

„Die ITB Berlin wächst weiter. Nach Angaben der Aussteller wurden im Umfeld der ITB Berlin Umsätze von knapp sechs Milliarden Euro getätigt“, resümiert Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin. Die führende Messe der globalen Reiseindustrie präsentierte in diesem Jahr nicht nur mehr Aussteller als je zuvor. Trotz Streik und Schnee kamen in den vergangenen fünf Tagen auch mehr Besucher als im Vorjahr. Knapp 40 Prozent der Fachbesucher reisten aus dem Ausland an, um sich in der deutschen Hauptstadt über die aktuellen Trends der Branche zu informieren. „Der begleitende Kongress glänzte mit einem Besucherrekord und zieht immer mehr internationale Entscheider aus Geschäftsführungsetagen an. Damit hat die ITB Berlin ihre weltweite Führungsrolle erneut nachdrücklich unter Beweis gestellt“, so Göke weiter.

Die Stimmung in der internationalen Tourismus-Branche und im Geschäftsreisemarkt ist optimistisch. Die Aussteller zeigten sich mit ihrer Messebeteiligung sehr zufrieden. Die weltweit größte Reisemesse ging mit Rekordzahlen bei den Ausstellern an den Start. 11.147 Unternehmen aus 186 Ländern zeigten die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Reisebranche (Vorjahr: 10.923 Unternehmen aus 184 Ländern). Nach einem lebhaften Andrang an allen Messetagen kann die ITB Berlin kurz vor Ende auch eine positive Bilanz bei den Besuchern ziehen. Insgesamt kamen 177.891 Besucher in die Messehallen. Von Mittwoch bis Freitag wurden 110.322 Fachbesucher gezählt (2007: 108.735). Am Wochenende informierten sich rund 67.569 private Besucher. Umfragen auf der ITB Berlin ergaben, dass über 70 Prozent der Privatbesucher nach ihrem Messebesuch beabsichtigen, eine Reise im Reisebüro zu buchen.

Die 42. Auflage der ITB Berlin war erneut voll ausgebucht. Da die 160.000 Quadratmeter der 26 Hallen unter dem Berliner Funkturm komplett belegt sind, bauen immer mehr Aussteller mehrstöckige Stände. Spektakuläres Beispiel war in diesem Jahr die Weltpremiere des Messeauftritts von Emirates Airline mit einem dreistöckigen, rotierenden Globus. Sowohl die Aussteller aus aller Welt als auch das Programm des ITB Berlin Kongress Market Trends & Innovations zeigten deutlich, dass sich die Reiseindustrie intensiv mit den Folgen des Klimawandels für den Tourismus auseinandersetzt. Der Kongress konnte mit hochkarätigen Rednern wie Bertrand Piccard oder Peter Sloterdijk sowie einem vielfältigen Programm mit Themen aus der Flug- und Hotelbranche, aus Travel Technology und Destinationen mit 11.000 Besuchern eine Rekordteilnahme verzeichnen. Auch die Business Travel Days, die in diesem Jahr von CNN-Korrespondent Richard Quest eröffnet wurden, trugen zur Steigerung der Besucherzahlen um ein Viertel bei.

BTW und DRV: ITB Berlin voller Erfolg

Klaus Laepple, Präsident Deutscher ReiseVerband (DRV) und Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW): „Fünf Tage lang rückte die Welt in den Berliner Messehallen eng zusammen und bildete eine einzigartige Plattform für Gespräche, Begegnungen und Kontaktpflege rund um den Globus. Die ITB Berlin 2008 hat sich einmal mehr als das internationale Zentrum des weltweiten Tourismus positioniert. Fachbesucher aus aller Welt nutzten diese einzigartige Kommunikationsplattform, um die Weichen für die kommende Saison zu stellen. Die ITB Berlin als internationales Spitzentreffen der Reisebranche war erneut ein großartiger Erfolg. Die Zahlen zeigen dies eindrucksvoll. Auf Grund dieser positiven Anzeichen gehen wir von einem erfolgreichen Verlauf des Reisejahres 2008 aus“, erwartet Laepple.

World Tourism Organization (UNWTO)

Francesco Frangialli, Generalsekretär der World Tourism Organization (UNWTO): „Wir sind stolz darauf, wieder einmal ein Teil der ITB Berlin gewesen zu sein, die ein loyaler und wichtiger Partner der UNWTO ist. Die globale Leitmesse der Tourismusindustrie ist ihrem Ruf gerecht geworden – sie ist ein einzigartiger Treffpunkt für die Mitglieder der Branche, Experten, Vertreter nationaler Regierungen und für die Reisenden selbst. Die ITB Berlin hat bewiesen, dass unser Sektor Nachhaltigkeitskriterien umsetzt. Das ist ein fundamentales Anliegen der UNWTO. Wir freuen uns darauf im nächsten Jahr zurück zu kehren, und unsere lang währende Beziehung weiterhin auszubauen.“

Highlight Partnerland Dominikanische Republik

Als Partnerland genoss die Dominikanische Republik maximale mediale Aufmerksamkeit. Das ganzjährige Reiseziel für Urlauber und Incentive-Veranstalter hat mittlerweile einen festen Platz im weltweiten Tourismus erobert. Dies zeigt die Entwicklung bei den internationalen Ankünften, die für 2007 auf über vier Millionen stiegen. Die Wachstumsperspektiven sind dank der stabilen politischen Lage des Landes und des sich ständig verbessernden Geschäfts- und Investitionsklimas beträchtlich. Der Messeauftritt der Dominikanischen Republik auf der ITB Berlin war von großer Termindichte bei den Einkäufergesprächen geprägt.

Magaly Toribio, Vizetourismusministerin Dominikanische Republik: „Die ITB Berlin hat unsere Erwartungen übertroffen. Unsere Aussteller haben deutlich mehr Geschäfte gemacht als 2007. Die Anfrage der Einkäufer war enorm, der Ansturm der Besucher auch. Wir sind mehr als glücklich („más que feliz“). Die ITB Berlin hat nicht nur mehr Interesse im deutschen Markt für unser Land geweckt. Wir standen und stehen auch international im Rampenlicht. Die Messe ist eine sehr gute Promotion für uns. Es gab wichtige Geschäftsgespräche mit Fachbesuchern zum Beispiel aus Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien. Auch in Russland und anderen osteuropäischen Ländern sehen wir interessante Märkte. Zahlreiche Journalisten aus der Dominikanischen Republik von Fernsehen, Hörfunk, Print- und elektronischen Medien haben über die Präsentation und die Messe ausführlich berichtet. Ich war nun das fünfte Mal auf der ITB Berlin. Es war bisher eindeutig meine beste Messe.“

Die ITB Berlin genießt zunehmende Attraktivität als Marketinginstrument bei Destinationen. Die Nachfrage von Bewerbern für die kommenden Messen gipfelte in der Vertragsunterzeichnung mit dem türkischen Tourismusminister für das Jahr 2010. Bewerbungen für die Jahre 2011 und 2012 laufen bereits.

ITB Berlin als Treffpunkt für Medien und Politik

Die ITB Berlin ist ein internationales Medienereignis. Neben den internationalen Nachrichtenagenturen waren rund 8.000 Journalisten aus 90 Ländern anwesend. Vertreter aus Politik und Diplomatie zeigten auf der weltweit größten Reisemesse verstärkt Präsenz. Es kamen 171 Vertreter aus Politik und Diplomatie aus 100 Ländern zur ITB Berlin (2007: 137 Vertreter aus 85 Ländern). Darunter waren 71 Botschafter, 82 Minister sowie 18 Staatssekretäre.

Die nächste ITB Berlin findet von Mittwoch bis Sonntag, 11. bis 15. März 2009, statt. Fachbesuchertage sind wieder Mittwoch bis Freitag.

CATEGORIES
TAGS
Share This