Bahamas schließen wegen Corona Grenze zu den USA

Bahamas schließen wegen Corona Grenze zu den USA

Aufgrund des anhaltenden Anstiegs der COVID-19-Fälle in den USA sowie eines Anstiegs der Fälle auf den Bahamas hat Premierminister Dr. Hubert Minnis die schwierige Entscheidung getroffen, die Grenzen für internationale kommerzielle Flüge und kommerzielle Schiffe, die Passagiere aus den USA befördern, zu schließen.

Die Anordnung tritt am Mittwoch, 22. Juli 2020 um Mitternacht in Kraft. Darüber hinaus wird Bahamasair die Flüge in die USA mit sofortiger Wirkung einstellen.

Abflüge werden für alle derzeitigen Besucher zugelassen, die nach Mittwoch, dem 22. Juli 2020, in die Vereinigten Staaten zurückkehren wollen.

Privatflüge und Charterflüge aus den USA, sowie Sportboote und Yachten werden erlaubt sein, und Reisende aus Kanada, Großbritannien und der Europäischen Union sind von der Notverordnung ausgenommen. Alle Besucher sind verpflichtet, einen negativen COVID-19 RT-PCR-Test von einem zugelassenen Labor vorzulegen, der nicht mehr als 10 Tage vor dem Reisedatum durchgeführt wurde.

Seit der Öffnung der Grenzen für internationale Reisen am 1. Juli 2020 haben sich die Bedingungen auf den Bahamas im Hinblick auf COVID-19 verschlechtert. Diese Restriktionen wurden eingeführt, um die Gesundheit und das Wohlbefinden sowohl der Einwohner als auch der Besucher zu schützen, was nach wie vor von vorrangiger Bedeutung ist, und um die Ausbreitung des Virus auf den Bahamas zu verhindern.

Die Bahamas überprüfen und orientieren sich an den effektivsten Praktiken aus der ganzen Welt. Die Wiedereröffnung der Grenzen wird weiterhin von der Regierung und den Gesundheitsbeamten der Bahamas auf der Grundlage der COVID-19-Trends beaufsichtigt und bestimmt werden.
Quelle: Tourismus-Business.de

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus ( )