Auto bleibt meistgenutztes Verkehrsmittel im Reiseverkehr

Wie das statistische Bundesamt anlässlich des Welttourismustages am 27.

Wie das statistische Bundesamt anlässlich des Welttourismustages am 27. September mitteilt, werden nur 19 Prozent aller Reisen mit den als umweltfreundlich eingestuften Verkehrsmitteln Bus und Bahn durchgeführt. Mit einem Anteil von 63,7 Prozent liegt die Nutzung des Autos deutlich vor der des Flugzeuges mit 16,6 Prozent. Sowohl Autos als auch Flugzeuge werden als Verkehrsmittel vom Bundesumweltministerium als weniger umweltfreundlich eingestuft. Die Zahlen sind das Ergebnis einer telefonischen Umfrage zum Reiseverhalten der Bevölkerung in Deutschland im Auftrag des Statistischen Bundesamtes Deutschland.

Dominiert bei Freizeitreisen ins Ausland noch das Auto mit 44,6 Prozent vor dem Flugzeug mit 40,8 Prozent, sieht es bei Geschäftsreisen genau umgekehrt aus. Hier liegt der Anteil der Flugzeugnutzung mit 62,7 Prozent deutlich vor dem Auto mit 29,6 Prozent. Busse und Bahnen kommen bei Geschäftsreisen ins Ausland lediglich auf insgesamt 6,9 Prozent.

Mit 75,6 Prozent werden Freizeitreisen im Inland mit dem Auto durchgeführt. Das Flugzeug kommt hier lediglich auf einen geringen Anteil von 1,5 Prozent.

Weitere Erkenntnis der Umfrage ist, dass jede fünfte Reise mit mindestens einer Übernachtung aus beruflichen Gründen durchgeführt wird. (dt)

Quelle: Statistisches Bundesamt

CATEGORIES
TAGS
Share This