Ausnahmezustand in Bangkok aufgehoben

Der am 02. September wegen innenpolitischer Spannungen über Bangkok verhängte Ausnahmezustand ist am gestrigen Sonntag aufgehoben worden. Damit setzte der thailändische Interims-Regierungschef Somchai Wongsawat noch vor der am kommenden Mittwoch anstehenden Wahl eines neuen Ministerpräsidenten ein deutliches positives Zeichen für ausländische Touristen und Investoren.

Ausnahmezustand in Bangkok aufgehoben

Der am 02. September wegen innenpolitischer Spannungen über Bangkok verhängte Ausnahmezustand ist am gestrigen Sonntag aufgehoben worden. Damit setzte der thailändische Interims-Regierungschef Somchai Wongsawat noch vor der am kommenden Mittwoch anstehenden Wahl eines neuen Ministerpräsidenten ein deutliches positives Zeichen für ausländische Touristen und Investoren.

Die für Besucher der thailändischen Hauptstadt wie des gesamten Landes ohnehin unkritische Lage der vergangenen zwei Wochen hat sich dadurch nun vollständig entspannt. „In Bangkok geht wieder alles seinen gewohnten Gang. Die Stadt erwartet die Besucher mit ihren einzigartigen Sehenswürdigkeiten, Shoppingmöglichkeiten, exzellenter Küche und vielem mehr. Das Land `Land des Lächelns` ist auch für die kommende Wintersaison wieder ein ideales Urlaubsziel – sicher, gastfreundlich, mit tollem Wetter und sehr attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis. Daran hat sich nichts geändert“, sagte Suwalai Pinpradab, Direktorin des Thailändischen Fremdenverkehrsamts in Frankfurt.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Informationen zur aktuellen Lage in Thailand sind auf der Website des Deutschen Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de und des Thailändischen Auswärtigen Amtes unter www.mfa.go.th abrufbar. Auskunft erteilt außerdem das Thailändische Fremdenverkehrsamt unter 069 / 138 139 0.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )