ANA und Alitalia vereinbaren Codeshare-Partnerschaft

ANA und Alitalia vereinbaren Codeshare-Partnerschaft

ANA, Mitglied der Star Alliance und größte Fluggesellschaft Japans, hat mit Alitalia eine umfangreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit vereinbart. Dies gaben beide Airlines heute bekannt. Ab dem 28. Oktober 2018 werden die beiden Carrier ihre Strecken zwischen Italien und Japan im Codeshare bedienen. Das heißt konkret, dass die Flugverbindungen zwischen Rom und Tokio sowie zwischen Mailand und Tokio der Alitalia auch unter einer NH-Flugnummer der ANA vertrieben werden.

Die Vereinbarung umfasst darüber hinaus auch Zubringerverbindungen innerhalb Italiens (Turin, Mailand, Florenz, Bologna, Venedig und Neapel) zu den beiden Langstreckenflügen der Alitalia: Auch sie werden mit ANA-Flugnummer buchbar. Umgekehrt sollen in Zukunft auch Zubringerflüge der ANA nach Tokio (aus Sapporo, Sendai, Osaka, Fukuoka und Okinawa) Flugnummern der Alitalia tragen.

Darüber hinaus werden ANA und Alitalia auch bei ihren Vielfliegerprogrammen kooperieren und Meilengutschriften auf den Codeshareflügen gegenseitig anerkennen. Aus Sicht beider Airlines ist der Markt zwischen Italien und Japan von großer Bedeutung, besonders aus Japan wächst die Nachfrage nach Reisen nach Italien stetig. In der künftigen Zusammenarbeit können beide Partner ihr Netzwerk erweitern und die Kunden erhalten mehr Flexibilität bei der Planung ihrer Reise.

Die beiden Fluggesellschaften planen, ihre kommerzielle Zusammenarbeit in Zukunft durch weitere Codeshare-Strecken noch weiter auszubauen und so die Verbindung zwischen Japan und Italien zu stärken.
Weitere Nachrichten aus der internationalen Luftfahrt auf: aviation.travel

CATEGORIES
Share This