American Express Global Business Travel erweitert Buchungstool Neo

American Express Global Business Travel erweitert Buchungstool Neo

American Express Global Business Travel (GBT) hat sein Online-Buchungstool Neo mit der neuen Tarifanzeige New Fare Display (NFD) ausgestattet. GBT ist damit die erste Travel Management Company (TMC), die alle Tarifdetails in einem Buchungstool für Geschäftsreisen anzeigt.

Die Funktion wurde entwickelt, damit Reisende über Neo Flüge auf die Art und Weise suchen und buchen können, die sie bevorzugen. Die Neo-Entwickler ließen sich von Flugbuchungs-Tools für Endkunden inspirieren. Das NFD stellt Flugtarife in einem übersichtlichen Format dar, unter anderem alle Pakettarife in so genannten Side-by-Side-Karten wie auf vielen Airline-Websites. Jede Karte zeigt die in diesem Tarif enthaltenen Leistungen einschließlich der Ticketfunktionen, beispielsweise Sitzplatzauswahl, Priority-Check-in und -Boarding – also Dinge, die eine Reise komfortabler und produktiver machen können.

Wenn Geschäftsreisende ihre Flüge über Neo suchen und buchen statt auf Airline-Websites, erhalten sie eine breitere Auswahl an verfügbaren Tarifen übersichtlich nebeneinander. Dazu gehören die veröffentlichten Tarife der Airlines wie auch ausgehandelte Firmentarife und GBT Preferred Extras.

GBT lehnt die Buchungsprozesse in Neo an die auf Endkunden-Websites an und trägt auf diese Weise dazu bei, dass Reisende die Reiserichtlinien ihres Travel Managements einhalten. Das dient letztlich allen Zielen des Managed Travel, also beispielsweise auch Einsparungen und der Erfüllung von Fürsorgepflichten.

Das New Fare Display in Neo umfasst Tarife von fast 30 Fluggesellschaften aus der ganzen Welt. Weitere Airlines werden dazustoßen, sobald sie die nötigen Technikstandards implementiert haben. Eine vergleichbare Funktion für die Suche und Buchung von Hotels in Neo ist in Arbeit.
Quelle: American Express Global Business Travel / Bild: Pixabay

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )