Am Mittwoch fallen alle Flüge von Brussels Airlines aus

Am Mittwoch fallen alle Flüge von Brussels Airlines aus

Aufgrund landesweiter Streiks hat die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines angekündigt, am Mittwoch (13. Februar 2019) sämtliche 222 Flüge zu streichen, berichtet das Fluggasthelfer-Portal AirHelp.

“Mittwoch kommt es in ganz Belgien zu Streiks von Mitarbeitern der Bodendienste, der Flughäfen und der Flugsicherung, weshalb Brussels Airlines sämtliche Flugverbindung an diesem Tag streichen musste. Die Airline fliegt unter anderem aus Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Köln/Bonn Ziele in Belgien an. Passagiere, die am Mittwoch mit der Airline fliegen wollten, können sich das Geld für ihr Ticket erstatten lassen.

eTN Chat mit Leserrn in der ganzen Welt: In Englisch :


Das Recht auf eine finanzielle Entschädigung auf Grundlage der EU-Verordnung EG261/2004 haben die betroffenen Reisenden hingegen nicht. Streiks des Flughafenpersonals gelten nämlich als außergewöhnliche Umstände, die die Fluglinien von ihrer Pflicht befreien, Entschädigungen bei Flugproblemen auszahlen zu müssen.

Laut der verantwortlichen Gewerkschaft ACV Transcom könnten am Tag des Streiks möglicherweise auch Flüge anderer Fluggesellschaften in Belgien ausfallen. So operieren unter anderem die Lufthansa, easyJet, Austrian Airlines und Ryanair in Belgien. Passagiere, die Mittwoch aus oder nach Belgien reisen wollen, sollten unbedingt die aktuelle Lage beobachten und regelmäßig den Status ihres Fluges überprüfen.

Betroffene Fluggäste haben unter Umständen Anspruch auf Versorgungsleistungen vor Ort: Bei Verspätungen von über zwei Stunden und einer betroffenen Flugstrecke von über 1.500 Kilometern muss die ausführende Airline den Passagieren am Flughafen Mahlzeiten und Getränke bereitstellen und ihnen die Möglichkeit bieten, zwei Telefonate zu führen oder auch zwei Telefaxe oder E-Mails zu versenden. Sollte die Wartezeit Mitternacht überschreiten, müssen die Airlines auch eine Unterkunft bereitstellen und die Beförderung dorthin ermöglichen. AirHelp rät, diese Versorgungsleistung bei der Fluggesellschaft einzufordern.”
Mehr Luftfahrtnachrichten auf: http://www.aviation.travel

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )