Air Berlin verhandelt mit TUI

Die Air Berlin PLC befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit der TUI Travel PLC und mit ihr verbundenen Unternehmen über eine mögliche strategische Zusammenarbeit im deutschen Fluggeschä

Die Air Berlin PLC befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit der TUI Travel PLC und mit ihr verbundenen Unternehmen über eine mögliche strategische Zusammenarbeit im deutschen Fluggeschäft. Die endgültige Zustimmung des Boards der Air Berlin PLC sowie die Zustimmung des Boards der TUI Travel PLC und der Aufsichtsgremien der anderen beteiligten Unternehmen stehen noch aus. Es gibt noch keine Gewißheit über den Ausgang der Verhandlungen. Sollte die Transaktion stattfinden, wird sie nach dem gegenwärtigen Stand der Verhandlungen folgende wesentliche Bestandteile enthalten:

• Eine Konzerngesellschaft der TUI Travel PLC beteiligt sich an der Air Berlin PLC mit einer Minderheitsbeteiligung, die 20% nicht überschreiten wird,
durch die Zeichnung neuer Aktien auf der Basis des gewichteten Durchschnittskurses der vergangenen zwölf Wochen.

• Die Air Berlin PLC wird indirekt eine Beteiligung in gleicher prozentualer Höhe an TUIfly (d.h. an Hapag Lloyd Fluggesellschaft mbH/ Hapag Lloyd Express GmbH) erwerben.

• Die Air Berlin PLC wird ferner durch die Air Berlin PLC & Co Luftverkehrs KG das Streckenportfolio des Städtebereichs von TUIfly übernehmen, wobei die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG durch langfristige Dienstleistungsverträge mit TUIfly entsprechende Flugzeugkapazitäten von TUIfly
in Anspruch nehmen wird.

• Das Streckenportfolio im Charterbereich verbleibt bei TUIfly.

Bei erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen werden Verträge geschlossen, die unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden stehen.

CATEGORIES
TAGS
Share This