AHGZ: Umsatz und Ertrag in Hotellerie werden steigen

AHGZ: Umsatz und Ertrag in Hotellerie werden steigen

Hoteliers in Frühlingslaune: Rund die Hälfte der Betreiber im 4- und 5-Sterne-Bereich erwartet eine weitere Steigerung ihrer Belegung und Zimmerrate. Nur knapp zehn Prozent der Hoteliers gehen von Umsatzverlusten in den nächsten Monaten aus.

Hoteliers in Frühlingslaune: Rund die Hälfte der Betreiber im 4- und 5-Sterne-Bereich erwartet eine weitere Steigerung ihrer Belegung und Zimmerrate. Nur knapp zehn Prozent der Hoteliers gehen von Umsatzverlusten in den nächsten Monaten aus. Das ist das Ergebnis des jüngsten AHGZ-Monitors, den die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) in ihrer morgen erscheinenden Ausgabe vorstellt. Befragt wurden in ihrem Auftrag vom internationalen Marktforschungsunternehmen CHD Expert rund 5000 Betriebe aus dem Gastgewerbe.

Hotels der kleinen und mittleren Kategorie, vornehmlich ohne Restaurants, geben sich dagegen etwas zurückhaltender: Nur rund 43 Prozent erwarten eine Steigerung der Belegung und nur 30 Prozent hoffen auf höhere Zimmerraten. Fast 22 Prozent der Hotels ohne Gastronomie befürchten sogar Rückgänge bei der Zimmerrate innerhalb der nächsten Monate.

Doch insgesamt ist die Stimmung gut im Gastgewerbe – mit steigender Tendenz. Immerhin erwartet fast die Hälfte aller befragten Hoteliers und Gastronomen steigende Umsätze. Dies gilt auch für die Gastronomie, die offenbar Anschluss findet an die gute Entwicklung der Hotellerie.

Die Ergebnisse des AHGZ-Monitors werden im Detail in der morgen (18.04.2008) erscheinenden AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomiezeitung, (Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) veröffentlicht.

CATEGORIES
TAGS
Share This