55 Millionen abreisende Flugpassagiere im 1. Halbjahr 2017

55 Millionen abreisende Flugpassagiere im 1. Halbjahr 2017

Im ersten Halbjahr 2017 stieg die Zahl der von deutschen Flughäfen abreisenden Passagiere um 6,4 % auf 55,2 Millionen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm das Passagieraufkommen ins Ausland von Januar bis Juni 2017 um 7,6 % auf 43,2 Millionen zu. Die Zahl der Inlandspassagiere erhöhte sich um 2,3 % auf 11,9 Millionen.

Die Zahl der Flugreisenden ins europäische Ausland stieg um 7,1 % auf knapp 33,8 Millionen. Besonders starke Zunahmen gab es hierbei für Zypern mit + 78,1 %, Griechenland mit + 20,7 % sowie Portugal mit + 15,8 %. In die Türkei flogen im ersten Halbjahr 2017 dagegen 9,1 % weniger Flugreisende als im Vorjahreshalbjahr.

Die Zahl der Flugpassagiere im Interkontinentalverkehr stieg überdurchschnittlich um 9,1 % auf fast 9,5 Millionen an. Hohe Zuwächse hatte hier das Flugziel Afrika (+ 28,0 %), was unter anderem an der enormen Zunahme für Ägypten lag: Die Zahl der Flugpassagiere mit diesem Ziel stieg um 49,4 % auf 572 000.
Quelle: Statistisches Bundesamt

Bild: Pixabay

CATEGORIES
Share This