4% mehr Gästeübernachtungen im Oktober 2008

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Oktober 2008 in Deutschland um 4% gegenüber dem Oktober 2007.

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Oktober 2008 in Deutschland um 4% gegenüber dem Oktober 2007. Von den insgesamt 34,3 Millionen Übernachtungen entfielen 29,4 Millionen auf inländische Gäste (+ 4%) und rund 4,9 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (+ 0%). Gezählt wurden alle Übernachtungen in Beherbergungsstätten mit neun und mehr Betten sowie auf Campingplätzen.

Differenziert nach Betriebsarten stieg die Zahl der Übernachtungen im sonstigen Beherbergungsgewerbe, zu dem unter anderem Campingplätze, Ferienhäuser und -wohnungen sowie Erholungs- und Ferienheime gehören, um 8% auf 9,1 Millionen. In der Hotellerie nahm die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2% auf 21,1
Millionen zu, in den Vorsorge- und Rehabilitationskliniken um 1% auf 4,1 Millionen.

Gegenüber dem Vormonat September haben die Übernachtungen im Oktober 2008 nach Kalender- und Saisonbereinigung um 2% zugenommen.

Für den Zeitraum Januar bis Oktober 2008 lag die Zahl der Gästeübernachtungen mit 326,2 Millionen um 3% über dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Davon entfielen 276,6 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Inland (+ 2%) und 49,6 Millionen auf Gäste aus dem Ausland (+ 4%).

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Disqus (0 )