Deutsche Hospitality fördert “Next Generation Competition” beim World Tourism Forum Lucerne

Die nachhaltige Entwicklung der Tourismusindustrie ist eines der Kernthemen des 5. World Tourism Forum Lucerne (WTFL) am 4. und 5. Mai 2017.

Die nachhaltige Entwicklung der Tourismusindustrie ist eines der Kernthemen des 5. World Tourism Forum Lucerne (WTFL) am 4. und 5. Mai 2017. Rund 600 internationale Entscheidungsträger aus den Disziplinen Tourismus, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Finanzen werden in Luzern über die Entwicklungen und den Wandel im globalen Tourismus diskutieren. Touristiker unterschiedlicher Altersklassen und Unternehmensebenen sowie aus sämtlichen Branchen sind in das Forum eingebunden.

Einige junge und aufstrebende Touristiker werden ihre CEOs anlässlich der „Next Generation Competition” auf das WTFL begleiten und erhalten so die Gelegenheit, sich über ihre Ideen mit den hochrangigen Forum-Teilnehmern auszutauschen. „Wer am Markt bestehen will, braucht sinnvolle Kooperationen. Es wird spannend sein, welche Ideen und Ansätze die zukünftigen Führungskräfte der Tourismus- und Hospitality-Branche hierzu einbringen. Wir freuen uns auf kreative Konzepte sowie inspirierende Diskussionen mit der Next Generation”, sagt Puneet Chhatwal, CEO des Next Generation-Partners Deutsche Hospitality.

„Einmal mehr tun wir, was wir immer sagen: Wir beziehen den Nachwuchs aktiv ins Forum ein und befruchten damit die Diskussion über die Zukunft im Tourismus”, sagt Martin Barth, President & CEO World Tourism Forum Lucerne. Die Bildung der CEO/Next Generation-Tandems fördert den Austausch zwischen den Generationen. „Wir sind von diesem Mentoring-Konzept absolut überzeugt. Diejenigen CEOs und Manager, die ihre Nachfolger aktiv fördern, leisten einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen und nachhaltigen Entwicklung unserer Branche”, so Barth weiter.

Im Rahmen der „Next Generation Competition” reicht jeder Teilnehmer ein Exposé zum Thema „Coopetition” ein. Dabei geht es um wegweisende Konzepte zum Zusammenspiel von Kooperation (Cooperation) und Wettbewerb (Competition), welche die Tourismusindustrie in Zukunft prägen werden. Eine ausgewählte Jury wird die eingereichten Konzepte dann bewerten und den Gewinner auszeichnen.

Weitere Informationen: www.wtflucerne.org/next-generation-competition.

CATEGORIES
Share This